Rindergulasch

Rindergulasch

ca. 500g

Butterweich und mit tollen herb, süßen und leicht nussigen Noten.

Gut Kerkow liegt im malerischen Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Hier betreiben sie eine umfassende ökologische Landwirtschaft, die dazu beiträgt, das Ökosystem zu erhalten. Alle Aspekte von Futteranbau, Tierhaltung, Schlachtung, Verarbeitung bis hin zum Verkauf finden an einem Ort statt. Neben ihren Angusrindern nutzen auch andere Tiere ihre 900 Hektar große Fläche. Gemäß ökologischen Standards bauen sie hier verschiedene Getreidesorten an, die als Futter dienen.

Bei der Hofschlachtung geschieht das Schlachten der Tiere in ihrer vertrauten Umgebung, wo sie auch gelebt haben. Auf diese Weise vermeiden sie lange Transporte und den damit verbundenen Stress. Dies hat einen positiven Einfluss auf die Qualität des Fleisches. Die Schlachtung erfolgt bei uns auf dem Gut mit Geduld und Respekt. In unserer eigenen Metzgerei verarbeiten, würzen, reifen und verpacken sie sämtliche Fleischprodukte selbst.

Wir arbeiten schon lange mit Gut Kerkow zusammen und waren bereits 2017 bei ihnen zu Besuch. Schaut in unserem Blog vorbei.

Aus Rinderschulter, -keule oder dem Hals des Tieres. 

Rezept Tipp von Manu & Jörg aus ihrem Projekt "Unser kulinarisches Erbe"

"Kutschergulasch"

Zutaten:

  • 1 kg Gulaschfleisch vom Rind
  • 200 g Zwiebeln
  • 100 g geräucherter Bauchspeck
  • 300 g Champignons Schweineschmalz 300 ml Dunkelbier 800 ml Rinderbrühe 100 g Pumpernickel Steinsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Essigzwiebeln (alternativ eingelegte Silberzwiebeln)
  • 100 g Gewürzgurken
  • 1 EL geschnittene Petersilie 150 g saure Sahne 
  1. Die Zwiebeln schälen und ebenso wie den Speck würfeln.
  2. Die Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
  3. Das Fleisch in einem Topf in Schmalz kräftig anbraten, herausnehmen.
  4. Die Pilze im Topf kurz rösten und wieder herausnehmen.
  5. Den Speck im Topf leicht bräunen, die Zwiebeln dazugeben und dünsten, bis sie glasig sind. Mit dem Bier ablöschen und mit der Brühe auffüllen.
  6. Fleisch und Champignons wieder dazugeben.
  7. Die Brühe einmal aufkochen, den Pumpernickel zerbröseln und dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Den Topf mit einem Deckel verschließen, das Gulasch in den Backofen stellen und 1 1⁄2 Stunden bei 160 °C Umluft garen.
  9. Die Essigzwiebeln je nach Größe entweder in Spalten schneiden oder halbieren. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden und mit den Essig- zwiebeln in das gegarte Gulasch geben.
  10. Noch einmal kurz heiß werden lassen, abschmecken und mit der Petersilie bestreuen.
  11. Die saure Sahne dazu servieren

    Link zum Buch.

    Wichtige Hinweise zur Haltbarkeit:

    Originalverpackt und bei Kühlschranktemperatur (+2 Grad) bleibt das Gulasch nach der Ankunft bei dir noch ca. 8 Tage haltbar. Maßgeblich ist das aufgedruckte MHD auf der Verpackung.

    Im Gefrierschrank (-18 Grad) kann die Haltbarkeit um bis zu 6 Monate verlängert werden.

    Verlass dich auf deine natürlichen Sinne. Wenn das Gulasch normal riecht und aussieht, ist es auch nach Ablauf des MHD noch genießbar. Bei säuerlichem, stechendem Geruch ist das Fleisch nicht mehr genießbar.

    Wenn auf der Außenhaut ein Schmierfilm entsteht, bitte vor dem Verzehr abspülen, durchgaren und zügig verbrauchen.

    Lagerung:

    Belasse das Gulasch bis zum Verzehr in der Originalverpackung im Kühlschrank. Hier herrscht ein Bakterienarmes Klima, welches für ideale Haltbarkeit sorgt.

    Nach Anbruch der Verpackung sorge vor allem dafür, dass das Gulasch trocken, Kühl und dunkel gelagert wird. Hier eignen sich Tupperdosen mit Abtropfgitter. So ist das Fleisch auch davor geschützt, Fremdgeschmäcker im Kühlschrank anzunehmen.

    Fotocredits Rezept: Jörg Lehmann
    Fotocredits Gulasch: Gut Kerkow

    Wichtig! Vorbestellungen für die Entrecôtes werden bis einschließlich Montagabend angenommen. Alle Bestellungen, die bis zu diesem Zeitpunkt eingehen, können am Freitag der gleichen Woche abgeholt werden.
    Normaler Preis20,90 €
    41,80 €/kg
    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    100% Angusrind aus Weide- und Strohstallhaltung ohne Spaltenböden.

    Wichtig:
    Das Produkt ist lediglich für die Abholung im Laden erhältlich.

    Vorbestellung:
    Bis Montagabend. (Wir bestellen immer Dienstag beim Produzenten)

    Abholung:
    Abholung ab Freitag derselben Woche möglich. 
    Bitte gebe das Abholdatum und die ungefähre Uhrzeit im Bezahlprozess im Einkaufswagen an.

    Unsere Öffnungszeiten sind Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr

    Bitte beachte, dass du nur Versand oder Abholung als "Lieferung" auswählen kannst. Eine Kombination ist noch nicht möglich. Wir bitten um dein Verständnis.

    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

    Dir schmeckt vielleicht auch...


    Zuletzt Angesehen